Sprengel Hanau - Sprengel Hanau

Tageslosung

4. Sonntag nach Trinitatis
Gelobet sei der Name Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit, denn ihm gehören Weisheit und Stärke!
Johannes der Täufer sprach: Ein Mensch kann nichts nehmen, wenn es ihm nicht vom Himmel gegeben ist.
* Orgelkonzert im Rahmen des Oberhessischen Orgelsommers in Rodenbach
30062018-orgelsommer-web
percent75
Sa, 30. Juni 2018, 18:00
Evangelische Kirche Rodenbach
Rodenbach
www.ekro.de

Der Oberhessische Orgelsommer reicht in diesem Jahr bis nach Rodenbach. Am 30. Juni um 18 Uhr findet in unserer Evangelischen Kirche ein Orgelkonzert an unserer schönen historischen Syer-Orgel statt, zu dem wir herzlich einladen. Krystian Skoczowski, der sich in unserer „Orgellandschaft“ bestens auskennt, hat diese Konzertreihe ins Leben gerufen. Er forschte intensiv zur Orgelbaufamilie Zinck, von der auch die Orgel in Neuberg-Rüdigheim stammt. Bedeutender Schüler Johann Philipp Zincks war unser Johann Friedrich Syer, der dann dessen Tochter mit dem schönen Namen Apollonia heiratete. Zinck verbrachte dann seinen Lebensabend bei Syer.

Christiane Lux wird ein Programm mit Werken von Johann Sebastian Bach, Girolamo Frescobaldi und anderen Komponisten des Barock spielen. Christiane Lux entstammt einer Musikerfamilie aus Thüringen. Nach ihrem Studium in Halle und Stuttgart war sie als Kantorin in Berlin, Bitterfeld und Luckenwalde tätig. Seit 1994 ist sie freischaffende Musikerin. Neben einer umfangreichen Konzerttätigkeit, auch gemeinsam mit namhaften Ensembles für Alte Musik, unterrichtet sie an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidel-berg und an der Kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte in Schlüchtern.

Die Orgel in unserer Kirche wurde 1767 von Johann Friedrich Syer aus Nieder-Florstadt gebaut. Sie ist das größte erhaltene Instrument dieses für den Orgelbau in der Wetterau und im Kinzigtal bedeutenden Orgelbauers. Vor wenigen Jahren vorbildlich renoviert, gehört die Niederrodenbacher Orgel zu den wichtigsten Denkmälern des oberhessisch-hanauischen Orgelbaus in der Epoche des Barock.

In der Konzertpause wird vor der Kirche ein Orgeltropfen gereicht. Die Pause gibt Gelegenheit zum Ge-spräch miteinander und mit der Interpretin. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Bezirkskantorin
Rike Alpermann-Wolf

www.ekro.de