Tageslosung

Es wird ein Stern aus Jakob aufgehen und ein Zepter aus Israel aufkommen.
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.
Vortrag Dr. Eckhard Meise
Sechs Konfessionen in Hanau in der napoleonischen Zeit
mzhubdb13978gymnasiumum190020kopiepreview-horzweb1
percent75

Dienstag, 5. Juni 2018, 19.30 Uhr
Alte Johanneskirche
Johanneskirchplatz 1
63450 Hanau
Eintritt frei!

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts gibt es fünf religiöse Gemeinden in Hanau: Die reformierte, die lutherische, die wallonische, die niederländische und die jüdische Gemeinde. Nach 1806 kommt es zur rechtlich abgesicherten Gründung der katholischen Gemeinde.
Welche weiteren Auswirkungen hatte die napoleonische Zeit für die religiöse Landschaft im Departements Hanau sowie für die Beziehungen zwischen Staat und Kirchen? Wie hat sie die „Hanauer Union“ und die weitere religiöse, politische und gesellschaftliche Entwicklung beeinflusst?

Referent:
Dr. Eckhard Meise (Hanau),
ehemals Lehrer der Karl-Rehbein-Schule, Ehrenvorsitzender des Hanauer Geschichtsverein. Mitglied der Historischen Kommission Hessen und der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen.